Wie man für eine Aufbruch beten kann!

wie man f r einen Aufbruch beten kann

Erweckung, oder ein geistlicher Aufbruch, ist ein Geschenk des Himmels. Es gibt zwar Dinge die wir tun können, um das Geschenk begreifbarer zu machen, aber letztendlich ist es ein Wirken Gottes unter uns Menschen. Als Jonathan Edwards den Aufbruch in seiner Gemeinde beschrieb, benutze er Worte wie „überraschend“ „außergewöhnlich“ und „erstaunlich“. Die Bibel sagt in der Apostelgeschichte als es zu den ersten Aufbrüchen kam „ das Ehrfurcht auf jeder Seele war“ (Apg 2,43). Genau das ist die Atmosphäre, wenn ein geistlicher Aufbruch geschieht. Der entscheidende Faktor dabei ist das Gebet.

Die Bibel zeigt uns in Jesaja 63,15 – 64,12 wie wir für einen geistlichen Aufbruch beten können.

1.) Gebet nach der Sehnsucht und der Liebe Gottes

Wo sind dein Eifer und deine Machttaten? Die Regung deines Innern und deine Erbarmungen halten sich zurück mir gegenüber. (Jes 63:15)

Jesaja beschreibt hier, dass die innere Leidenschaft Gottes zurückgehalten wird. Das Herz Gottes schlägt mit viel Leidenschaft für uns Menschen, aber gerade diese “inneren Regungen” können zurückgehalten werden. In diesem Gebet möchte Jesaja sich selber und das Volk dazu motivieren, mehr Sehnsucht nach den „inneneren Regungen“ und den „Erbarmungen“ Gottes zu haben.

Genau das Gleiche gilt für unser Gebetsleben heute. Wir können beten, dass Gott seinen Eifer uns Menschen gegenüber offenbart.

2.) Gebet um ein weiches Herz

Warum, HERR, lässt du uns von deinen Wegen abirren, verhärtest unser Herz, dass wir dich nicht fürchten? Kehre zurück um deiner Knechte willen! (Jes 63:17)

Jesaja gibt nicht Gott die Schuld für die Sünde des Volkes, aber er stellt fest, dass Gott seine schützende Hand über die Macht der Sünde halten kann. Manchmal denken wir Menschen man kann mit der Sünde spielen,„ach das ist doch keine große Sache“. Aber so einfach ist es nicht. Sie bringt uns weg von den Plänen Gottes und verhärtet das Herz. Wenn man in irgend einer Sünde feststeckt, ist es so wichtig sich nach der befreiende Kraft Gottes auszustrecken. Wenn man diese befreiende Kraft erleben, bekommt man ein weiches Herz und Gott „kehrt sich zurück zu seinem Knecht“.

Wir können beten, dass Gott uns, der Gemeinde und unserem Land ein weiches Herz schenkt und die Macht der Sünde über uns abhält.

3.) Gebet und Sehnsucht nach der Berührung Gottes

Aber nun, HERR, du bist unser Vater. Wir sind der Ton, und du bist unser Töpfer, und wir alle sind das Werk deiner Hände. (Jes 64:7)

Wenn Gott als Töpfer souverän über uns steht. Warum beten wir dann? Weil wir der Ton und Gott der Töpfer ist! Wir liegen in seiner Hand. Er kann uns berühren und umformen und das immer wieder neu. Für Gott sind keine Grenzen gesetzt an seinem Werk weiter zu arbeiten und immer wieder etwas neues zu schaffen.

Wenn wir für einen geistlichen Aufbruch beten, dann erwaten wir, dass Gott weiter an seinem Werk arbeitet.

4.) Gebet das Gott sich nicht zurückhält.

Willst du, HERR, bei alldem an dich halten? Willst du schweigen und uns ganz und gar demütigen? (Jes 64:11)

Genau das ist unser Gebet. Das sich Gott mit als seiner Kraft nicht zurückhält und auch in uns selbst nichts vorhanden ist was Gott zurückhält. Wenn wir für einen geistlichen Aufbruch beten, beten wir das Gott das tut was nur Gott tun kann und im Gegenzug wir vorbereitet sind unsere Berufung anzunehmen und umzusetzen, dass sein Name sich in unserer Zeit verherrlicht.

Der erste und wichtigste Schritt, wenn es um einen geistlichen Aufbruch geht, ist das Gebet. Willst du mit mir für einen geistlichen Aufbruch beten?

wie man f r einen Aufbruch beten kann

weitere interessante Beiträge auf meinem Blog:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *