Das Kreuz macht den Unterschied

1bannerkreuz Kopie

Mit der Botschaft vom Kreuz ist es nämlich so: In den Augen derer, die verloren gehen, ist sie etwas völlig Unsinniges; für uns aber, die wir gerettet werden, ist sie der Inbegriff von Gottes Kraft ... Für die hingegen, die Gott berufen hat, Juden wie Nichtjuden, erweist sich Christus als Gottes Kraft und Gottes Weisheit.

1.Korinther 1,18 und 24 (NGÜ)
Wer kein gläubiger Christ ist, der kann meistens mit dem Tod von Jesus am Kreuz wenig anfangen. Das Thema ist verwirrend, geheimnisvoll und man kann es nicht logisch erfassen. Gleichzeitig muss sich aber jeder Mensch dazu positionieren. Das Kreuz kann man nicht einfach ignorieren es verlangt eine Entscheidung.
.
Für Christen enthält die Botschaft vom Kreuz die Kraft und Weisheit, die sie brauchen, um als Nachfolger Jesu in der Welt leben zu können. Wenn man sich mit der Lehre des Kreuzes beschäftigt, wird man feststellen, dass sie sehr tiefgründig ist. Im Leben eines Christen gibt es nichts Wichtigeres als das, wofür das Kreuz steht:  Vergebung, Heilung, Erlösung und ewiges Leben. In anderen Worten: Egal wie heilig und vollkommen ein Christ wird, er bleibt immer auf Gottes Gnade angewiesen.
.
Ich muss mir die Botschaft vom Kreuz immer wieder neu bewusst machen, jeden Tag. Immer wieder muss ich mir selbst das Evangelium predigen. Es gibt nichts, was eine Gruppe von Nachfolgern Jesu mehr motiviert und in ihrem Glauben schneller voranbringt als das Bewusstsein das Jesus sich bis zum Tod für uns hingegeben hat. Deshalb ist auch das Abendmahl so wichtig – es erinnert an das Kreuz und macht es erfahrbar.
.
Die Predigt vom Kreuz muss immer im Zentrum einer Gemeinde stehen. Natürlich soll eine Predigt auch Alltagsthemen mit der Lehre vom Kreuz verbinden und so den Sieg Jesu auf das Leben der Zuhörer anwenden. Aber das Kreuz, an dem Jesus für uns starb, ist letztlich der einzige Grund, warum wir in jeder aktuellen Situation Hoffnung auf Lösung und Hilfe haben dürfen.
.
Wir reden hier immer von der Bedeutung des Kreuzes. Heißt das, Jesu Auferstehung ist weniger wichtig als sein Tod am Kreuz? Nein, die beiden Ereignisse lassen sich nicht voneinander trennen. Die Auferstehung ist der herrliche Schlusspunkt in der Geschichte der Kreuzigung. Die Hoffnung, die wir durch Jesu Auferstehung haben, ist immer auch Teil der Predigt vom Kreuz. Aber es ist das Kreuz, das jeden Menschen herausfordert, Stellung zu nehmen, umzukehren und ein Nachfolger Jesu zu werden.
.

weitere interessante Beiträge auf meinem Blog:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *