10 Gründe im neuen Jahr dankbar zu sein!

thanks

In der Vergangenheit hab ich mich immer wieder mit der Unzufriedenheit unserer westlichen Gesellschaft auseinander gesetzt. Oft hatte ich das Gefühl das es bei vielen Menschen kein „genug“ gibt, oder ganz das Bewusstsein fehlt in was für einem privilegierten Umfeld man in Deutschland lebt. Deshalb habe ich versucht 10 Gründe zusammenzufassen die helfen das neue Jahr dankbarerer zu beginnen.

1 . Hast Du fließendes Trinkwasser?

Über 1,1 Milliarden Menschen auf der Welt haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Aus diesem Grund werden etwa 9 Millionen Menschen in diesem Jahr wegen wasserbedingten Krankheiten sterben. Das nächste Mal, wenn Du eine Flasche Wasser öffnest oder etwas aus dem Wasserhahn trinkst, denk daran, dass Millionen (hauptsächlich Frauen) auf der ganzen Welt durchschnittlich vier Stunden pro Tag zu Fuß unterwegs sind, um Wasser zu bekommen.

2 . Kannst Du mehrere Mahlzeiten am Tag essen?

Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass ein Drittel der Weltbevölkerung überernährt, ein Drittel unterernährt und ein Drittel hungert. Etwa 925 Millionen Menschen in den Entwicklungsländern sind chronisch unterernährt, und mind. 15 Millionen Kinder werden dieses Jahr an Hunger sterben.

3 . Hast Du elektrischen Strom Zuhause?

Über 1,5 Milliarden Menschen auf dieser Welt haben keinen Zugang zu elektrischer Energie. Z.B in Malawi haben nur 9 Prozent der Menschen eine elektrische Beleuchtung.

Kochst du gerne in deiner Küche? Das nächste Mal wenn du eine Mahlzeit zubereitest denken daran, dass 2,5 Milliarden Menschen auf der Welt noch Holz oder Holzkohle benutzen, um ihr Essen zu kochen.

Freust du dich über deine Waschmaschine? Datenanalyst Hans Rosling hat kürzlich berichtet, dass fünf Milliarden Menschen auf der Welt immer noch ihre Kleider mit der Hand waschen.

4 . Hast Du ein Dach über dem Kopf?

Die UN- Kommission für Menschenrechte sagt, es gibt 100 Millionen obdachlose Menschen auf der Welt. Ein Drittel der Kinder lebt weltweit ohne angemessene Unterkunft und etwa 42 Millionen Menschen leben als Flüchtlinge. Die meisten wurden durch Kriege vertrieben und leben in Massenlagern.

5 . Hast Du ein Auto oder bist du schon mal geflogen?

Deutschland ist einer der Hauptproduzenten von hochwertigen Autos. Weltweit hat nur 1 von 8 Personen Zugang zu einem Auto. Viele der anderen sind entweder zu Fuß unterwegs, nehmen überfüllte Bussen, öffentliche Lieferwagen oder fahren auf  Fahrrädern, Rikschas oder reiten auf Tieren.

Bist du schon mal mit einem Flugzeug geflogen? Da bist du schon sehr privilegiert. Nur 5 bis 7 Prozent der Menschheit sind jemals in einem Flugzeug geflogen.

6 . Hast Du eine Toilette mit Wasserspülung?

Das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen berichtet, dass 2,6 Milliarden Menschen keinen Zugang zu einer Toilette haben. Indien hat den größten Anteil an Menschen, wo es an angemessenen sanitären Einrichtungen fehlt. Über 638 Millionen Inder müssen draußen auf der Straße ihre Notdurft erledigen.

7 . Kannst Du lesen?

Fast eine Milliarde Menschen im 21. Jahrhundert sind nicht in der Lage ein Buch zu lesen oder ihren Namen zu schreiben. Wenn Du einen Hochschulabschluss hast, bist Du in einer privilegierten Minderheit, nur 6,7 Prozent der Menschen weltweit haben einen Hochschulabschluss.

8 . Hast Du Zugang zu Gesundheitsversorgung?

In Deutschland haben wir eine der besten Gesundheitsversorgungen auf der ganzen Welt. In Notfällen ist ein Krankenwagen und ärztliche Versorgung innerhalb von Minuten verfügbar.

In Entwicklungsländern kann man auch in einem Notfall gut 8 Stunden in einer Klink warten, um von einem Arzt untersucht zu werden. In vielen Fällen muss man sogar den Arzt bestechen, damit man überhaupt irgendeine Form der Versorgung bekommt.

9 . Lebst Du in einem Land mit politischer Meinungsfreiheit?

Über 1,6 Milliarden Menschen in der Welt leben in repressiven Gesellschaften, wo sie ihre Meinung nicht frei äußern dürfen. Eine freie Meinungsäußerungen in solchen Ländern hat häufig schweren Folgen. Solche Länder sind z.B: Nordkorea , Somalia, Saudi-Arabien, Syrien, Eritrea etc.

10 . Bist Du frei Gott anzubeten, oder einen Gottesdienst zu besuchen?

Mehr als 75 Prozent der Weltbevölkerung lebt in Gebieten mit starken religiösen Einschränkungen. Christen in mehr als 60 Ländern leiden Verfolgung wegen ihres Glaubens an Jesus Christus.

Es gibt noch mehr Gründe in dieser Zeit dankbar zu sein. Wir haben in Deutschland die herausragende Möglichkeit mit vielen Privilegien den Fokus nicht nur auf uns selbst richten zu müssen, sondern aus einer Position des Segens denen Gutes tun zu können die jede Hilfe brauchen.

Bist du mit dabei?

weitere interessante Beiträge auf meinem Blog:

3 Comments

  • aragorn557 says:

    Vielen Dank Markus Wenz, ja wir sind sehr, sehr dankbar. Gott unser Vater im Himmel ist ein wunderbarer treuer Gott!! Wir danken Gott auch für Euch, ihr lieben Geschwister aus Stuttgart. Alles Liebe und Gute für das Jahr 2014! Bless!!

  • Chris89 says:

    Fakten die unter die Haut gehen! Aber auch traurig stimmen… Wir müssen etwas bewegen jetzt, nicht irgendwann sondern jetzt! Vielen Dank Markus! Wir gehören in Deutschland zur obersten Spitze des sahnehäubchens und sind trotz all dieser positiven Lebensumstände oft so undankbar und unzufrieden. Die Menschen sind mit allem versorgt können sich nahezu alles kaufen oder finanzieren! Was ihnen wirklich fehlt diese Leere in ihren Herzen diese Leere in ihren Augen sehen sie oft gar nicht und könne. Sie auch nicht beschreiben! Diese Leere muss um jeden Preis mit Jesus gefüllt werden, ja die kann nur durch Jesus Christus gefüllt werden!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *